Grußworte des Oberst 2022

Verehrte Schützenbrüder, 

werte Gäste und Gönner des Vereins, 

liebe Haarenerinnen und Haarener, 

 

nachdem viele umliegende Ortschaften schon ihr Schützenfest gefeiert haben, ist es nun endlich 

auch wieder bei uns so weit. In gewohnter Weise, steht dieses Jahr wieder das erste Juli-

Wochenende angekreuzt im Kalender. Vom 02. Juli bis 04. Juli heißt es endlich wieder Schützenfest. 

Die Fahnen werden gehisst, die Feierlaune setzt ein, dann steht unserem Schützenfest 2022 nichts 

mehr im Wege.  

Um das Wohlbefinden der Gäste und der Schützen zu gewährleisten, laufen die Planungen und 

Vorbereitungen für dieses Wochenende seit längerer Zeit auf Hochtouren. 

Wie schon in den letzten Jahren wird uns unser Festwirt Lütkemeier & Jöring 3 Tage bewirten. Die 

heimische Küche darf also gern 3 Tage kalt bleiben. An der Schützenhalle ist für alles gesorgt.  

Ein letztes Jahr wird es diesmal für unseren langjährigen Schausteller Hartmut Nessel sein, der uns 

Jahrzehnte lang die Treue gehalten hat. Er wird im Anschluss in seinen wohlverdienten Ruhestand 

gehen. Dieses Jahr wird er aber für Groß und Klein noch einmal alles aufbieten. 

Bei unseren Festmärschen werden wir in gewohnter Weise vom Tambourcorps Haaren, dem 

Tambourcorps Etteln, dem Haarener Sintfeld-Echo und dem Musikverein Helmern begleitet. Dies hat 

eine lange Tradition. Wir freuen uns, dass es nach langer Pause weiter funktioniert. 

Musikalisch wird uns die Tanzband Galant mit ihrer Sängerin Tina in Stimmung bringen. Die Band 

kommt aus dem Ruhrgebiet und hat schon auf großen Schützenfesten gespielt. Erfahrungen sind also 

vorhanden, jetzt müssen die Haarener und unsere Gäste nur noch zeigen, dass sie feiern können. 

Ihr 25-jähriges Thronjubiläum feiern dieses Jahr Hans-Jürgen und Elke Lötfering. Der Samstag gehört 

traditionell unseren Jubilaren. Sie werden am Samstag an unserem Festumzug und am großen 

Zapfenstreich teilnehmen. Wir freuen uns schon darauf. 

Der Sonntag beginnt mit einem Schützengottesdienst und anschließender Kranzniederlegung am 

Ehrenmal um die Kriegsgefallenen aus den beiden Weltkriegen, sowie den Opfern des 

Ukrainekonflikts zu gedenken. Dieses Jahr sollten wir auch unseren Mitgliedern gedenken, welche in 

der Pandemiezeit beerdigt wurden und nicht das Geleit bekommen haben welches würdig gewesen 

wäre.  

Am Sonntagnachmittag werden wir in gewohnter Weise zum Sternenmarsch antreten, uns auf dem 

Schulhof sammeln und unser neues Königspaar Hermann und Birgit Mersch abholen. Unser König 

wird bei hoffentlich schönem Wetter die Parade auf dem Sportplatz abnehmen. 

Am Montagmorgen, beim Schützenfrühstück, steht eine große Anzahl an Ehrungen von verdienten 

Schützen und ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern an. Hier wünsche ich mir ein mannstarkes 

Antreten.  

Als selbstverständlich setzen wir voraus, dass auch die „älteren Semester“ unser Schützenfest 

besuchen. Ganz besonders zum Schützenfrühstück, am Montag.  

Natürlich freuen wir uns auch auf unsere Frauen, die am Schützenfestmontag um 11:00 Uhr, 

hoffentlich zahlreich, zu „ihrem Frühstück“ in der Halle eintreffen.  Alle, Jung und Alt sind dazu 

herzlichst eingeladen.  

 

 

Schützengrüße sende ich allen, die gerne mit uns feiern würden, jedoch aus persönlichen, 

gesundheitlichen oder familiären Gründen verhindert sind.  

Abschließend bedanke ich mich bei den vielen helfenden Händen, die es erst ermöglichen, das 

Schützenfest durchzuführen. Allen voran bei den Sponsoren.  

Meine Vorstandskollegen und ich hoffen, euch Vorfreude auf ein harmonisches Schützenfest bei 

hoffentlich gutem Wetter gemacht zu haben. Wir hoffen und wünschen uns ein mannstarkes 

Antreten, um die Haarener Tradition am ersten Juliwochenende weiterzuführen, wie wir es kennen.  

 

Oberst  

Sebastian Schulte